Wir benutzen viel Wasser jeden Tag. Es wird geduscht, Geschirr abgespült, das Klosett gespült, Hände gewaschen. Wasser wird auch in Maschinen wie Waschmaschine verwendet. Wasser ist präsent fast in jedem Haus. Nachdem die Familie Wasser genutzt hat, denkt fast keiner daran, was danach passiert.

Es gibt zwei Arte des Abwassers aus dem Haushalt. Waschwasser ist Abwasser mit Detergenzien mit wenig Bakterien aus menschlichen Körper und Reste des Essens. Schwarzwasser ist Wasser aus Klosett – mit Urin, Fäkalien und Toilettenpapier.

abwassertank

Autor: haru__q
Źródło: http://www.flickr.com

Häusliches Abwasser geht durch Kanalisation und danach erreicht sie Kläranlage wo verschiedene Reinigungsprozesse stattfinden. In modernen Abwasserbehandlungsanlagen sind die Reinigungprozesse dreistufig: physikalische, biologische und chemische.

Erst kommt Wasser durch einen Rechen, wo die grosse Verschmutzungen stoppen und werden nachher kompostiert. Nächste Stuffen werden in Abwassertanks durchgeführt. Zweiter Schritt ist Sandfang. Es wird einfach die Anzihungskraft verwendet um den Sand auf den Boden zu sammeln. Aufgelöster Stoff wird sich auch auf dem Boden absetzen oder auf die Oberfläche aufschwimmen.

Die biologische Reinigung des Gewässers wird mit Hilfe von Mikroorganisme gemacht. Die Lebewesen existieren in Wurzeln von Sumpfplanzen und sind in der Natur für Reinigung des Wassers zuständig. Damit ist Grundwasser so rein. Während die biologische Klärung des Abwassers in der Abwasserreinigungsanlagen wirken auch Bakterien und Hefe und dazu muss ständig Luft zugeführt werden.

Nach der biologischen Reinigung wird die chemische Reinigung stattfinden. Flockung, pH-Wert-Einstellung so wie Entfernung von Phophor und Desinfektion durch Chlorzugabe oder UV-Strahlung und oft noch viel mehr Vorgänge.

Häusliches Abwasser wird sorgfältig behandelt, damit das nach der Zeit in der Abwasserbehandlungsanlage gut zu gebrauchen sein wird. Menchen mit unserer Technologie können die schadende Vorgänge zu reduzieren, weil wir selbst dafür verantwortlich sind.
Die Kläranlagen darstellen heutzutage ein wichtiges Element des Ökosystems. Deswegen können wir so viel Wasser wie wir wollen täglich verwenden.